Topics

Auslesen von Daten aus dem FCB1010 mit dem Editor


Johannes.Ziehms@...
 

Hallo Leute, ich versuche meinen FCB 1010 mit dem Editor zu programmieren. Leider fehlen mir als Midi-Neuling so einige Dinge. Ich habe also das Midikabel wie befohlen in In u. Out am FCB gesteckt und jetzt kommt die erste Frage: was stelle ich bei Midi ein? USB 2.0 bei  " In" u. "Out" ?   
Dann wollte ich in dieser Konfiguration die bereits Programmierten Presets aus dem FCB 1010 auslesen. Da bekomme ich die Anzeige das die Daten nicht empfangen wurden! Keine Ahnung was da nicht stimmt? Das Programmieren mit der Hand habe ich glücklicherweise  dank Youtube hinbekommen.
Meine nächste Frage wäre : wie schaffe ich es  ein Pedal ( "A" oder "B" ) so zu programmieren daß ich damit den Presetbefehl "Break" schalten kann. Das wäre vorerst alles. Schön wenn mir jemand helfen könnte, leider gibt es keine Deutsche Anleitung für den Editor FCB1010 !

Danke und Grüße in das Forum
 


Jack Fenton
 

Attach IN on your Cable to OUT on your FCB1010 and visa versa.  If it is a cheap cable, it still may not work. What FCB 1010 editor are you using.  What Eprom chip version.  On some versions you need to set up your FCB1010 before sending data to your system/editor.

My recommendations:

1) Get a good MIDI to USB Interface cable. Roland UM1 or iConnectivity MIO are good choices.
2) Get Uno Firmware. It is much better than stock FCB 1010 firmware
3) Get Uno Control center editor (even if using Behringer Stock Firmware.

Doing all this, although requiring additional investment, will save you a lot of time and headaches in the long run.



Michael Whocares
 

Hi Johannes,

erstmal ein paar Fragen:
welchen Editor verwendest Du?
welches Midi-Interface?
welche Firmware? Hat Dein FCB1010 noch eine original Behringer-Firmware drin oder wurde sie schon mal ausgetauscht z.B. gegen eine UnO-Version (kann ich sehr empfehlen!)?

Diese billigen (3 - 15 Euro) Midi-Interfaces funktionieren in sehr vielen Fällen nicht ordentlich wenn's darum geht, Midi-Daten in Form von SysEx (= SystemExclusive)- Dateien zu übertragen. Diese billigen Interfaces besitzen nur wenig bis gar keinen internen Speicher, und daher kommen gesendete Daten sehr häufig korrupt, d. h. verstümmelt/unvollständig beim empfangenden Gerät an! Die von Jack Fenton genannten Interfaces kannst Du ohne Probleme verwenden, ich selbst habe (unter anderem) ein iConectivity mio, welches ich sehr häufig und ohne jegliche Probleme verwende.

Midi-Kabel richtig verbunden? Midi-In des Interfaces an Midi-Out des FCB, Midi-Out des Interfaces an Midi-In des FCB.

Beantworte bitte mal die Fragen, dann sehen wir weiter.

Gruß,
Michael


EJ SHELDON
 

Leider ist Google Translate nicht perfekt, aber es geht los.
Nicht alle MIDI-Interfaces bestehen Sysex, was für die Verwendung mit einem Editor erforderlich ist.
Sie haben nicht angegeben, welches Interface Sie verwenden oder welchen Editor Sie verwenden. Diese Information wäre hilfreich. Wenn Sie eine der billigen Kabel- und Kapselschnittstellen verwenden, wird die DIN-Markierung OUT an den FCB IN und die Markierung IN an den FCB OUT gesendet.